fensterputzroboter

Fensterputzroboter Test


In den letzten Jahren haben immer mehr Haushaltsroboter Einzug in unseren Alltag gefunden. Saug- und Rasenmähroboter waren vor 2 Jahrzehnten noch Zukunftsmusik, inzwischen haben wir uns an ihren Anblick gewöhnt. Die letzten Jahre brachten die Entwicklung von einigen ungewöhnlichen Robotermodellen:

  • Grillroboter reinigen den Grillrost
  • Massageroboter ersetzen die starke Hand eines Lebenspartners
  • Dachrinnenroboter erleichtern uns das Dachrinnenauskehren

Klar, dass es inzwischen auch für die mühevolle und teils gefährliche Arbeit des Fensterputzens einen Roboter gibt: Fensterputzroboter werden inzwischen auch schon von vielen Privatpersonen in ihren Wohnungen und Häusern eingesetzt.ƒ
Damit keine Passanten von runterfallenden Fensterputzrobotern erschlagen werden, gibt es 2 Sicherheitsmechanismen. Ein Reserve-Akku stellt sicher, dass der Roboter, auch wenn er keinen Strom mehr fürs Putzen hat, am Fenster haften bleibt. Zusätzlich ist es vorgesehen den Fensterputzroboter mit einem Sicherungsseil vor dem Runterfallen zu sichern. So bleibt der Roboter sicher, selbst wenn die Technik versagt.

Um ein Fenster mit dem Roboter zu reinigen, muss man nur ein Reinigungstuch mit Fensterreiniger besprühen und dieses Tuch auf der Unterseite des Fensterputzroboters befestigen. Danach muss man den Fensterputzroboter auf der Fensterscheibe aufsetzen.

Nun fährt der Roboter auf dem Fenster auf und ab, bis die gesamte Fläche gereinigt ist. Danach kann man ihn am nächsten Fenster aufsetzen.

Wie funktionieren Fensterputzroboter

Fensterroboter werden mittels Akku oder Stromkabel betrieben. Normalerweise verfügen sie über einen Ersatzakku, der bei Stromausfall das Gerät am Fenster hält. Als weitere Sicherung ist eine Sicherungsleine vorgesehen. Die Bedienung des Fensterputzroboters ist einfach: Er wird einfach auf die Glasscheibe gesetzt, wo er sich mit Unterdruck festsaugt. Die Fortbewegung des Roboters erfolgt mit Kunststoff und Gummiketten. Die Navigation erfolgt mittels Sensor oder per Zufallsprinzip. Gereinigt werden die Fenster mit Mikrofaserpads, die nach dem Gebrauch entsorgt werden können.

Vorteile und Nachteile von Fensterputzrobotern?

sichler-roboter

Schauen wir uns zuerst die Vorteile an:

Fensterputzen ist mühsam und auch gefährlich. Besonders ältere und gebrechliche Personen tun sich mit dem Fensterputzen schwer und sind auf fremde Hilfe angewiesen. Der Fensterputzroboter verspricht Abhilfe.

Zwar brauchen Fensterroboter für die Reinigung deutlich länger als Menschen. Da der Roboter jedoch autonom arbeitet, kann man in der Zwischenzeit andere Dinge erledigen und muss keine wertvolle Lebenszeit für das Fensterputzen aufwenden.

Aber natürlich gibt es auch Nachteile:

Der Roboter muss auf jedem Fenster neu aufgesetzt werden. Wer über viele kleine Fenster verfügt, muss immer in der Nähe des Roboters bleiben. Geteilte Fenster oder Sprossenfenster sind auch nicht ideal. Hier müsste der Roboter ständig auf eine neue Scheibe gesetzt werden.

Wie alle Putzroboter haben auch die Fensterputzroboter Probleme mit Ecken. In manchen Fällen ist es nötig, dann selbst Hand anzulegen.

Als Fazit kann man sagen, dass Fensterputzroboter ideal für alle Haushalte sind, die über große Fenster verfügen. Wer jung und kräftig ist, hat womöglich keine Probleme, die Fenster selbst zu putzen – es gibt ja inzwischen einige ganz gute Hilfsmittel dafür. Ältere und gebrechliche Personen werden diese Arbeit jedoch sicher gerne an einen mechanischen Helfer abgeben. Auch für große Fenster die schnell verschmutzen, da sie zum Beispiel an einer Straße liegen, sind Fensterroboter gut geeignet.

Hier sind die Vor- und Nachteile noch einmal übersichtlich zusammengefasst:

Fensterputzroboter

Vorteile Nachteile
Putzt schwer erreichbare Fenster Probleme mit Ecken
Arbeitet autonom Nicht für starke Verschmutzungen
Roboter braucht länger als Menschen
Meisten Roboter sind sehr laut

Fensterputzroboter im Test

Wir wollen ehrlich sein. Unserer Meinung nach ist die Robotertechnologie noch nicht weit genug fortgeschritten, um 100% befriedigende Ergebnisse zu liefern. Wer Fensterputzen keinesfalls selber machen will oder kann, kann sich aber natürlich von einem der folgenden mechanischen Helfer unterstützen lassen. Zuviel sollte man aber nicht erwarten.


WINBOT W930

Ecovas hat mit dem WINBOT W930 einen der teureren Fensterreinigungsroboter im Sortiment. Die recht vielen negativen Bewertungen können wir nicht ganz nachvollziehen. Wie bei allen Fensterreinigungsrobotern darf man sich natürlich nicht zuviel erwarten. Leichte Verschmutzungen schafft der WINBOT W930, bei gröberen Flecken muss man leider immer noch selber Hand anlegen. Ein Verschmerzbarer Nachteil dieses Produkts ist auch die hohe Betriebs-Lautstärke.

Modell Ecovacs WINBOT W930
Gewicht 2,35 kg
Fernbedienung Ja
Sicherungsleine Ja
Reinigungstücher Mikrofasertuch
Max. Glasdichte Keine
Maße 30,7 x 30,7 x 12,4 cm

amazon

Ecovacs WINBOT W930 bei Amazon kaufen


Sichler V2 PR.030

Dieser Fensterputzroboter von Sichler zeichnet sich dadurch aus, dass er auch leichte Dachschrägen reinigen kann. Ansonsten ist er auch für Wintergärten, Schaufenster, Terrassenfenster und Balkonfenstergeeignet. Einsetzbar ist er auf jeder Glasdicke.

Insgesamt verfügt der Sichler V2 PR.030 über 3 Reinigungsmodi, die für die meisten normalen Verschmutzungen am Fenster ausreichen sollten. Wirklich starke Verschmutzungen kann er – wie wohl alle derzeitigen Fensterputzroboter – nicht beseitigen.

Ein Plus ist auch die Größe und das geringe Gewicht: Da der Roboter kaum größer als ein Schuhkarton ist, nimmt er in der Wohnung keinen Platz weg.

Modell Sichler V2 PR.030
Gewicht 900 g
Fernbedienung Ja
Sicherungsleine Ja
Reinigungstücher waschbare Reinigungspads
Max. Glasdichte Keine
Maße 29 x 15 x 12,5 cm,

amazon

Sichler Fensterputzroboter V2 PR.030 bei Amazon kaufen


Ecovacs W710 Winbot

Diese Version des Winbots ist deutlich billiger als der hier schon vorgestellte W930. Grundsätzlich bietet aber auch diese Version alles was ein moderner Fensterputzroboter zu leisten hat.

Die Fenster werden mit befeuchteten Mikrofasertüchern gereinigt. Dabei geht der Fensterputzroboter in einem Zick-Zack-Kurs vor, bevor er die Kanten reinigt. Dank der Gummipolsterung des Winbots W710 muss man dabei keine Sorgen machen, dass er die Fensterrahmen beschädigt.

Modell Ecovas Winbot W710
Gewicht 2 Kg
Fernbedienung Ja
Sicherungsleine Ja
Reinigungstücher Mikrofasertücher
Max. Glasdichte Keine
Maße 9,5 x 23,2 x 22,5 cm

amazon

Ecovacs W710 Winbot bei Amazon kaufen


Sichler Fensterputzroboter PR.025

Dieser Fensterputzroboter war das erste Gerät, das für Fenster beliebiger Dicke eingesetzt werden konnte. Geeignet ist er perfekt für Wintergärten, Schaufenster, Industriefenster Terrassenfenster, Balkonfenster und leichte Dachschrägen. In der Lieferung sind des Weiteren 12 Reinigungspads enthalten.

Modell Sichler PR.025
Gewicht 900 g
Fernbedienung Ja
Sicherungsleine Ja
Reinigungstücher Mikrofasertücher
Max. Glasdichte Keine
Maße 10 x 10 x 10 cm

amazon

Sichler Fensterputz-Roboter PR.025 bei Amazon kaufen


Ecovacs Winbot W730

Der Winbot W730 von Ecovas ist für größere Scheiben ausgelegt. Da er Scheiben mit jedweder Dicke putzen kann, ist es auch möglich, den Winbot W730 Spiegeln oder Duschwände reinigen zu lassen.

Wie alle Modelle der Winbot-Reihe reinigt er die Scheiben in einem effizienten Zick-Zack-Kurs.Kratzer am Fensterrahmen werden durch eine Gummipolsterung vermieden.

Da der Roboter eine hohe Saugkraft hat, kann er eine Last von 12 kg tragen. Rutschfeste Antriebsketten und 2 Motoren verhindern das Abrutschen.

Modell Winbot W730
Gewicht 2 kg
Fernbedienung Ja
Sicherungsleine Ja
Reinigungstücher Mikrofasertücher
Max. Glasdichte Keine
Maße 9,5 x 23,2 x 22,5 cm

amazon

Ecovacs W730 Winbot bei Amazon kaufen

Fensterputzroboter Test
4 (80%) 1 vote